MAM Affiliate-Tagebuch: Teil 2

  • Ohne Preis
  • Veröffentlichungsdatum: 20.07.2019
  • Geändert am: 20.07.2019
    • Kap Zwenkau, Zwenkau, Sachsen, Germany
    • 18

Die ersten vier Partner sind nun bei mir offiziell abrufbar und ich freue mich diese präsentieren zu drüfen!

Für eine Seite, die für mehrere Tausend Einträge konzipiert ist, sieht es natürlich entsprechend leer aus. Noch nicht so das wahre Paradies für Entdecker würde ich meinen.

In einem Jahr sollte sich das grundlegend geändert haben und die Suchfunktion dürfte dann auch reges Interesse finden.

Nun, von meinen 18 Bewerbungen um Partner habe ich ein paar Ablehnungen kassiert (Trafficqualität) und neue Partner gewonnen. Die ersten 4 Partner sind jetzt online aber ich muss mir nochmals was mit den Inhalten überlegen. Interessante Texte für Unternehmen zu finden ist ja nicht jedermans Sache und muss ja auch die Tatsachen widerspiegeln. Außerdem sollten die wichtigsten Infos für interessierte Besucher darin enthalten sein.

Heißt: Das ist keine Arbeit von ein paar Minuten. Da darfste schon etwas schwitzen und dir Mühe geben. Meine Hochrechnung ergab, wenn ich täglich 2 Stunden (das ist wenig Zeit) für den Einbau von Partnern benötige dann würde ich im Jahr auf 730 Stunden kommen. Nettes Sümmchen aber wenns hilft ;-)

Man muss sich eines ganz klar vor Augen führen wenn man mit Affiliate Geld verdienen möchte. Das ist zum Ersten nicht in ein paar Tagen erledigt, zum Zweiten spendierst du viel Freizeit dafür und zum Dritten, reich werden damit wirst du nur als Profi. Ich bin keiner und du wohl auch nicht, sonst wärst du ja nicht auf meiner Seite denke ich ;-)

Also wieder auf dem Boden angelangt besinnen wir uns auf das Wichtigste: Anständiger Inhalt mit interessanten Angeboten für die Besucher. Das ist zumindest schon mal ein guter Ansatz und diesen kann man mit der Zeit und Erfahrung noch perfektionieren.

Ich mache mich weiter daran, neue Partner ins rechte Licht zu rücken und die leeren Seiten zu füllen. Wir lesen uns wenn sich etwas ereignisreiches ergibt. Ganz gleich ob positiver oder negativer Natur.

Eines ist mal ganz sicher: Eine Seite ist nur so gut, wie oft man sie findet! Du kannst das beste Zeugs anbieten aber wenn dich keiner kennt wird es nie jemand erfahren. Umgekehrt, wenn du Schrott verkaufst und jeder findet die Seite dann bist du schon besser dran als der, der anständigen Service bietet. Nicht auf Dauer aber man kennt ja das Internet. Es gibt genügend die Schindluder treiben und noch mehr, die darauf reinfallen.

Kurz: Früher oder später kommst du nicht umhin dir eine anständige SE-Optimierung mittels guter Software und ausgeklügelten Suchwörtern anzutun. Das wird kosten, denke dran - ich denke an nichts anderes ;-) - Nur so kannst du dein Ranking verbessern. Obendrein sind natürlich Links von wichtigen Seiten zu deiner Seite Gold wert. Das wird noch ein anständiges Grübeln für meinereiner. Aber... ich grüble ja gern und das bekommen wir schon hin.

Liege Grüße und viel Spaß im Alltag,
Kurt Michael Treichl

MAM Gewerbe Admin
0 Wertungen
Share by email Share on Facebook Share on Twitter Share on Google+ Share on LinkedIn Pin on Pinterest

Nützliche Information

  • Um Betrügereien zu vermeiden handeln Sie lokal oder bezahlen Sie mit PayPal.
  • Bezahlen Sie niemals mit Western Union, Moneygram oder anderen anonymen Zahlungsdiensten.
  • Kaufen oder verkaufen Sie nichts außerhalb Ihres Landes. Akzeptieren Sie keine Schecks außerhalb Ihres Landes.
  • Diese Website ist nie an einer Transaktion beteiligt. Käufer und Verkäufer sind selbst für einen reibungslosen Ablauf verantwortlich.
QR CODE

Ähnliche Angebote